Geschichte und Geschichten aus dem Bülleland Ein Nachmittag rund um die Höri-Bülle

Das Bülleland, das ist unsere Höri. Nur bei uns gibt es die rote Zwiebel mit dem feinsäuerlich-süßen Aroma. Schon seit dem 8. Jahrhundert wird sie von Höri-Bauern angebaut und auf Märkten verkauft.

Ganze Bootsladungen landeten in den Schweizer Seemetropolen. Alljährlich feiern wir die rote Knolle mit dem Büllefest, immer am ersten Oktobersonntag - und natürlich mit reichlich Bülle in allen Variationen auf den Tellern.

An zwei Terminen im Oktober erzählt Diana Maier-Duventäster auf unserer See-Terrasse Interessierten alles rund um die Höri-Zwiebel. Die Teilnehmer probieren an diversen Schmankerln aus, wie die Knolle schmeckt, flechten unter Anleitung einen Bülle-Zopf und nehmen ihn anschließend mit nach Hause. Küchenchef der Unterseestube Markus Merk lädt Sie abends zu einem Vier-Gang-Feinschmeckermenü mit Gerichten rund um die Höri-Bülle ein.

Die Plätze pro Termin sind begrenzt. Melden Sie sich zeitnah an.

Termine:  18. Oktober und 25. Oktober 2018

immer donnerstags ab 14.30 Uhr bis ca. 17.00 Uhr

Nachmittag mit Verkostung:   € 25,00

Auf Wunsch abends Vier-Gang-Menü: € 39,00